Montag, 27.4.2020

Montag, 27.4.2020

Das Spiel hat sich nach der Halbzeit möglicherweise gedreht, aber wir versuchen immer noch allzu oft, nach den Regeln der Vergangenheit weiterzuspielen. In den letzten 50 Jahren haben wir den schnellsten gesellschaftlichen Wandel der Menschheitsgeschichte erlebt, aber in der Welt unserer Pfarrgemeinden beharren wir auf Methoden, die immer noch längst vergangene ideale Bedingungen voraussetzen. Mallon, James (2017): Divine Renovation (S.71), erhältlich bei D&D Medien

Tradition und Innovation können im Verständnis des Wertequadrats einander vor Übertreibung bewahren. Im gemeinsamen Blick auf den Sinn und Zweck, dem Warum und Wozu einer Organisation oder Maßnahme lässt sich leichter beurteilen, was vom Bisherigen einfach nicht mehr taugt. Man wird offener für neue Wege, weil man den Mut findet, die eigenen blinden Flecken zu akzeptieren und sich einen neuen Blick schenken zu lassen.

Bonusvideo für Interessierte:


Wir freuen uns über ihr Feedback!

Text: Georg Plank, Foto: Manon Vollprecht

Zu allen Einträgen im Pfingstkalender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*