Sonntag, 24.5.2020

Sonntag, 24.5.2020

Natürlich wollen wir alle Früchte sehen. Wir alle wollen sehen, wie Jesus Leben verändert und wie unsere Gemeinschaften zu effektiven Kanälen seiner Liebe für die Welt werden können. Was machen wir also? Wir besorgen uns ein bisschen gutes Saatgut – sprich: die besten Programme – und erwarten von ihnen, dass sie die Früchte tragen, nach denen wir uns sehnen. Wir vergessen jedoch die entscheidende Rolle des Bodens. Dieser Boden ist die Kultur unserer Pfarrgemeinden.
Huntley, Ron und Mallon, James (2019): Wie Sie Ihre Pfarrei freisetzen (S.12), erhältlich bei D&D Medien

In alternativpädagogischen Ansätzen spricht man von einer vorbereiteten Umgebung. Man geht davon aus, dass der räumliche, materiale und soziale Kontext prägend ist und das Lernverhalten von Kindern maßgeblicher beeinflusst als die meisten Unterrichtsmethoden.
Im Grunde genommen gilt das analog für alle Bereiche, wo Menschen zusammen arbeiten.

Bonusvideo für Interessierte:

Wir freuen uns über ihr Feedback!

Text: Georg Plank, Foto: Manon Vollprecht

Zu allen Einträgen im Pfingstkalender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*