Dienstag, 30.4.2019

Dienstag, 30.4.2019

Der Heilige Geist ist nicht die Schlagsahne und die Belohnung für unsere ach so tollen Taten für das Reich Gottes. Warum sollte der Heilige Geist bei denen wirken, die der Überzeugung sind, alles selbst im Griff zu haben, auf alles eine Antwort zu haben und nur die richtige – also ihre – Methode anwenden zu müssen? Solche Menschen würden das Wirken des Geistes wahrscheinlich noch für ihre eigene Genialität halten. Der Heilige Geist wird mit seinen Gaben vor allem für die erlebbar, die aus ihrer Komfortzone und ihrer Sicherheit heraustreten und ihre Füße auf das Wasser setzen – im vollen Bewusstsein, dass sie aus ihrer Kraft heraus das Wesentliche nicht vollbringen können, sondern sie dabei ganz von Gott abhängig sind.

„Ich kenne Pastoralinnovation von unserem gemeinsamen Einsatz für die Erneuerung und Vitalisierung von katholischen Pfarrgemeinden. Es ist für uns immer bereichernd, uns mit anderen über ihre Erfahrungen in diesem Bereich auszutauschen, denn jeder sieht andere Details und hat einen etwas anderen Erfahrungsschatz sammeln können. Wir sind nicht allein unterwegs, sondern dürfen voneinander lernen und uns gegenseitig ermutigen.“

Gestaltung: Raimund Dörflinger, Verleger / D & D Medien GmbH. welcome@ddmedien.com

Zu allen Einträgen im Pfingstkalender
Mein Abonnement verwalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*