Donnerstag, 25. Mai 2017

Donnerstag, 25. Mai 2017

“Zahlreich sind die Wunder, die du getan hast, und deine Pläne mit uns; Herr, mein Gott, nichts kommt dir gleich. Wollte ich von ihnen künden und reden, es wären mehr, als man zählen kann.”
Psalm 40

Die Veränderung der Wahrnehmung steht meist am Beginn von Erneuerung. Allein die Frage „wofür sind wir dankbar?“ bewirkt oft eine neue Sichtweise. Plötzlich kommt vieles in den Blick, das wunderbar, schön und ermutigend ist. Vor lauter Fixierung auf Defizite ist man oft blind für die alltäglichen Wunder, die Gott uns schenkt.
Kirchliche Kommunikation von der Predigt über das Pfarrblatt bis zur Homepage gibt diesen Wundern Raum.

Zu allen Einträgen im Pfingstkalender

Text: Georg Plank, Foto: Manon Vollprecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*