Mittwoch, 19.5.2021

Mittwoch, 19.5.2021

Traurige empirische Befunde in Waisenhäusern nährten nach und nach den Verdacht, dass Säuglinge ohne ein angemessenes Maß an körperlicher Nähe und Stimulation nicht gesund aufwachsen können: Obwohl sie hinreichend Nahrung erhielten, warm und sauber gehalten wurden, starben einige Säuglinge.
Martin Grunwald: Homo Hapticus, Seite 54

Liebe ist das wahre Lebensmittel. Sie ist die Frucht unserer Beziehung mit Gott, ob bewusst oder unbewusst. Sie entfaltet sich in Barmherzigkeit, Versöhnung, Friede und Gerechtigkeit. Mit 16 Jahren wurde das jüdische Mädchen Edith Eva Eger ins KZ Auschwitz deportiert. Sie musste unvorstellbare Unmenschlichkeiten erleben. Mit fast 90 Jahren schildert sie, wie sie mit diesem Trauma weiterleben konnte. Wenn ich ihr Buch “Ich bin hier, und alles ist jetzt” auf ein Wort kondensieren müsste, lautet dieses: Liebe!

Hören Sie sich diese bewundernswerte Frau an:

Text: Georg Plank
Wir freuen uns über ihr Feedback!
Zu allen Einträgen im Pfingstkalender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*