Mittwoch, 29.4.2020

Mittwoch, 29.4.2020

Jugendpastoral ist weder bequem noch einfach. Sonst würden es wohl viel mehr Leute machen. Es muss eine gewisse Spannung darin geben und es ist schwer, diese auszuhalten. Wenn Sie scheitern, versuchen Sie es erneut. Wenn Sie gegen die Wand laufen, ändern Sie die Richtung.Wesley, Christopher (2017): Jugend Rebuilt (S.212), erhältlich bei D&D Medien

„Die“ Jugend gibt es natürlich nicht. Wer jedoch wirklich verstehen will, wie sich die Welt entwickelt, muss sich mit jungen Menschen intensiv auseinandersetzen, in Beziehung treten, empathisch zuhören und aufhören, zu beurteilen. Auch junge Kunst in jeglicher Form kann durch Irritationen und Provokationen helfen, die eigenen Denkmuster zu weiten.

Bonusvideo für Interessierte:

Wir freuen uns über ihr Feedback!

Text: Georg Plank, Foto: Manon Vollprecht

Zu allen Einträgen im Pfingstkalender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*