Montag, 10.5.2021

Montag, 10.5.2021

Über keinen anderen Sinneskanal können Menschen untereinander so schnell und unmissverständlich positive emotionale Botschaften vermittelt wie durch Körperberührungen: Zuneigung, Verzeihen, Freude, Anerkennung, Lob, Wertschätzung und vieles mehr. Ebenso schnell und deutlich kommunizieren wir mit der Abwehr körperlicher Interaktionen, dass wir jemandem nicht wohlgesinnt sind oder uns vor ihm ängstigen.
Martin Grunwald: Homo Hapticus, Seite 152

Berührung kann uns Sicherheit und Geborgenheit kommunizieren. Sie kann jedoch auch Gefahr bedeuten, zum Beispiel bei Gewalt. Auch eine vergleichbar sanfte Berührung durch eine unbekannte Person oder in einer unangemessenen Situation kann uns Gefahr signalisieren und eine Grenzüberschreitung darstellen. Bei unterschiedlichen Sprachen zeigt sich ebenfalls die Verknüpfung von Angst und Berührung. Sind wir uns unsicher im Umgang mit fremden Menschen, sprechen wir von “Berührungsängsten”.

Um solche Berührungsängste zwischen verschiedenen Kulturen abzubauen, gibt es tolle Konzepte wie den mehrsprachigen Kindergarten.

Text: Natascha Plank
Wir freuen uns über ihr Feedback!
Zu allen Einträgen im Pfingstkalender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*