Samstag, 22.5.2021

Samstag, 22.5.2021

In der Grundtendenz verändern warme Objekte, die wir zum Beispiel in den Händen halten, unsere sozialen Urteilsprozesse zugunsten der zu beurteilenden Person. Selbst eine kurze Fahrstuhlfahrt in die vierte Etage mit einer Tasse warmem Tee in der Hand führt dazu, dass wir bei der Beurteilung und Einschätzung fremder Menschen in die positive Richtung neigen. Der körperliche Kontakt mit warmen Gegenständen führt offenbar dazu, dass wir die Persönlichkeit anderer Menschen tendenziell “wärmer” einschätzen, während der zu kalten Objekten unser soziales Urteil über andere Menschen “kühlt”.
Martin Grunwald: Homo Hapticus, Seite 165

Dass gefühlte Wärme oder Kälte, Härte oder Weichheit unser Verhalten beeinflussen, war bereits mehrmals Thema dieses Pfingstkalenders.
Doch auch andere Faktoren in unserer Umgebung haben massiven Einfluss darauf, wie wir fühlen, denken und handeln. Daher ist es so bedeutsam, auf eine positive Atmosphäre, ja auf die ganze Kultur in einer Gruppe, einem Team, einer Firma oder einer Gemeinde zu achten.

Besonders wichtig ist die Frage der Angst und des Vertrauens. Was glauben Sie, in welcher Umgebung man sich leichter verliebt?

Text: Georg und Natascha Plank
Wir freuen uns über ihr Feedback!
Zu allen Einträgen im Pfingstkalender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*