Samstag, 8.5.2021

Samstag, 8.5.2021

Dass sich Berührungseffekte auch in barer Münze niederschlagen, konnte in einer Restaurantstudie festgestellt werden. Die Servicekräfte wurden gebeten, in dem Moment, in dem sie die Rechnung überreichten, die eine Hälfte der Restaurantbesucher leicht an der Schulter oder an der Hand zu berühren, die andere Hälfte ohne dergleichen abzukassieren. Die Analyse der Trinkgeldhöhe ergab, dass diejenigen – männlichen als auch weiblichen – Gäste, die kurz berührt worden waren, deutlich mehr Trinkgeld gaben.
Martin Grunwald: Homo Hapticus, Seite 162

Liebevolle Beziehungen verwandeln Böses in Gutes, Selbstsucht in Hingabe und Gier in Großzügigkeit. Sie verwandeln auch Menschen, wie die biblische Geschichte von Zachäus, dem obersten Zollpächter von Jericho, auf besonders berührende Weise zeigt. Er war zwar reich an Geld, aber arm an Beziehungen, weil keiner mit diesem Ausbeuter und Kollaborateur zu tun haben wollte. Jesus bot sich ihm als Gast an. Im gemeinsamen Mahl verwandelte sich der hartherzige Zachäus. Ohne dass Jesus etwas gesagt hatte, brach es aus ihm heraus: “Herr, die Hälfte meines Vermögens gebe ich den Armen, und wenn ich von jemandem zu viel gefordert habe, gebe ich ihm das Vierfache zurück.” (Lukas 19,1-10)

10% spenden? Klingt verrückt, ist aber ein biblisches Gebot! Heute noch verändert es das Leben vieler Menschen zum Guten.

Text: Georg Plank
Wir freuen uns über ihr Feedback!
Zu allen Einträgen im Pfingstkalender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*