Sonntag, 5.5.2019

Sonntag, 5.5.2019

„Da formte Gott, der Herr, den Menschen aus Erde vom Ackerboden und blies in seine Nase den Lebensatem.
So wurde der Mensch zu einem lebendigen Wesen!“ Genesis 2,7
Nach dem Bad in einem Bergsee prickelt es am ganzen Körper! Ich spüre mich – jede Pore, jede Körperzelle lebt.
Eine spannende Diskussion hat mich gepackt – Gedanken überschlagen sich, neue Ideen sind plötzlich da. Ich bin gefordert, herausgefordert. Es entsteht etwas.
Ist da Gottes Geist am Werk? Jener Geist, der mir geschenkt ist wie mein Atem? Der mich von innen her erfüllt, meinen Brustkorb weitet und gleichzeitig meine Gedanken und mein Herz weit werden lässt?
Der Geist sprengt Grenzen, er lässt uns über uns hinauswachsen, lässt uns übermütig, übervoll von Mut werden. Er lässt uns Neues denken und Neues wagen.
Auf das Wirken des Geistes hoffe ich!
Wo Fantasie gefragt ist, um die Herausforderungen der Zeit zu bewältigen. Ruach – heilige Geistkraft komm! Mach uns lebendig!

Gestaltung: Mag. Gudrun Guerrini, Pfarrkuratorin in Hall/Schönegg und Referentin für Bibelpastoral. Gemeindeberaterin in der Diözese Innsbruck. g.guerrini-st. franziskus@cnh.at

Zu allen Einträgen im Pfingstkalender
Mein Abonnement verwalten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*